Podotherapie

… auch bekannt als Podologie oder Podoorthesiologie beschreibt ein Einlagen-Konzept, das neue Wege geht. Das Ziel hinter dieser besonderen Einlage ist es, den Fuß nicht passiv zu unterlagern, sondern mit Hilfe von kleinen Reizen an individuell unterschiedlichen Stellen auf der Fußsohle den Fuß so zu stimulieren, dass es auf die gesamte Beinachse und damit auf den gesamten Halteapparat wie ein Training wirkt.

Podologe_Kraenzl-Wiesenthal

Wie funktionierte es bisher?

Herkömmliche Einlagen unterstützen den Fuß. Genauer gesagt die knöchernen Gewölbe des Fußes, Längs- und Quergewölbe. Damit wird eine lokale Verbesserung der Fußstatik erzielt. Was dabei vernachlässigt wird:
der Fuß wird nicht im Zusammenhang mit dem restlichen Körper betrachtet
Durch die ständige Unterstützung der Fußsohle kann es nur zu einer Schwächung der Fußmuskulatur kommen, ähnlich wie der Rückgang von Muskeln nach dem Tragen von Gipsverbänden. Vom Tragen dieser Einlagen ist daher konsequenterweise lebenslang anzuraten.

Wie können wir uns die Wirkung der Podotherapie vorstellen?

Hier wird durch gezielte Reize auf der Fußsohle die entsprechende Muskulatur stimuliert, das heißt zum Kontrahieren gebracht.Auf die Weise wirken diese Einlagen wie ein permanentes Training für die Füße und die Einlagen können eines Tages entfernt werden, da nicht die Einlage die Stützfunktion der Fußgewölbe übernimmt, sondern die eigene Muskulatur, die in der Zwischenzeit trainiert wurde.

Entscheidend beim Anpassen dieser podotherapeutischen Einlagen ist das Miteinbeziehen des gesamten Körpers mit seinen individuell unterschiedlichen Muskelketten bzw. Faszienzügen.

Nur wenn der Körper als Ganzes untersucht wird und mögliche Probleme im Bereich der gesamten Beinachse und des Oberkörpers berücksichtigtwerden, kann die Notwendigkeit von Einlagen sinnvoll besprochen werden.

Podotherapie bei mir in der Praxis

Da ich seit geraumer Zeit nicht mehr die Ressourcen habe Einlagen selbst an zu fertigen, bringe ich zwar stets den diagnostischen Zugang, den mir die Podologie bietet, ein, wenn ich jedoch Einlagen für angemessen halte, schicke ich meine Patienten gerne zu Kollegen meines Vertrauens

.

 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter,
um regelmäßig über Neuigkeiten aus meiner Praxis informiert zu werden.